Mobile-Marketing

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mobile-Marketing steht für ein Marketing, das sich die Möglichkeiten der drahtlosen Datenübertragung (Mobilfunk, WLAN, NFC usw.) und mobiler Endgeräte zur Erreichung der Marketing-Ziele zu Nutze macht.

Es handelt sich vor allem um ein Kommunikationsinstrument, in dem Content überall verfügbar gemacht wird. Ferner besteht die Chance, Nachrichten / Werbebotschaften jederzeit und überall an den Nutzer zu senden. Dabei geht es nicht, wie von vielen Autoren behauptet, ausschließlich um Kommunikation auf mobilen Endgeräten.

Mobile-Marketing dient auch als Absatzkanal (M-Commerce) oder ermöglicht im Sinne der Angebots-Politik die Entwicklung und Vermarktung eigenständiger Dienstleistungen und Angebote. Siehe zum Beispiel Local-Based-Services. In der Preis-Politik kann der Anbieter Preise individualisieren, in dem er zum Beispiel in Abhängigkeit des Standortes Coupons auf das Handy sendet (Permission vorab erforderlich).

Auch die Marktforschung nutzt die Daten, welche sich im Mobile-Marketing erheben lassen.

Wie auch bei anderen ähnlichen Begriffen (E-Mail-Marketing, Social-Media-Marketing usw.) handelt es sich nicht um einen eigenständigen Marketing-Ansatz. Vielmehr ist es ein Bündel von Marketing-Instrumenten, das sich aufgrund der technischen Möglichkeiten zur Nutzung anbietet.

Mobile Marketing zeichnet sich durch seine ortsungebundene Nutzung aus. Ferner wird das mobile Endgerät in der Regel nur von einer Person benutzt, was Möglichkeiten der Individualisierung eröffnet. Weitere Chancen bietet die Ortung des Nutzers für Local-Based-Services.


Mobile-Marketing umfasst drei Bereiche:

Mobile-Direct-Response-Marketing im Rahmen eines Pull-Marketing-Ansatzes

Mobile-Permission-Marketing, das einem Push-Marketing-Ansatz entspricht

Mobile-Advertising, das ebenfalls ein Push-Marketing-Ansatz entspricht, jedoch nur Möglichkeiten nutzt, die keine vorherige Permission voraussetzt.

Siehe auch Instrumente des Mobile-Marketings.



Marketing > Marketing-Mix >

… > Kommunikations-Politik > Dialog-Marketing > Medien des Dialog-Marketings > Medien der Telekommunikation

… > Kommunikations-Politik > Dialog-Marketing > Vertriebsmodelle

… > Distributions-Politik > Vertrieb > Dialog-Marketing

… > Unechte (kommunikative) Ansätze des Marketings


© 2019 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen Wirtschaftswissenschaften


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Die folgenden Kategorien in der Fußzeile fassen die Stichworte des jeweiligen Teilgebietes zusammen. Klicken Sie darauf für weitere Informationen zum Thema.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge