Information

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Information stellt einen Wissensgewinn für bestimmte Personen (vgl. Zielgruppe) dar. Durch Informationen werden beim Käufer rationale Kaufentscheidungen unterstützt. Innerhalb eines Unternehmens bilden Informationen (aufbereitet aus Daten) die Basis für Entscheidungen des Managements.

In Zeiten der Wissensgesellschaft sind Informationen keine Bring- oder Holschulden mehr. Informationen sind die Bausteine für das Fundament zur Erreichung gemeinsamer Ziele.

Dies gilt nicht nur innerhalb eines Unternehmens, sondern auch in der Beziehung zu Kunden und Lieferanten sowie weiteren Stakeholdern. Sowohl in der Kundenbeziehung als auch mit Lieferanten geht es darum eine Win-Win-Situation für alle Beteiligte in dieser Geschäftsbeziehung zu erreichen. Wenngleich der Anbieter sicher immer noch eine etwas höhere Verantwortung trägt, übernimmt heutzutage auch der Nachfrager Verantwortung im Informationsprozess und ergreift selbst die Initiative.

Informationen für den Kunden erfolgen zum einen über Werbung und zum anderen über Content-Marketing. Ferner erhält der Nachfrager auf der Verpackung und durch Beilagen in den Verpackungen Informationen.



Marketing > …

… > Käuferverhalten > Kognitive Prozesse

… > Marktforschung > Marktforschungs-Berichte

… > Marketing-Mix > Kommunikations-Politik > …

… … > Werbung

… … > Dialog-Marketing > Content-Marketing

… … > Public-Relations > Content-Marketing


© 2016 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge