Win-Win-Situation

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Win-Win-Situation leitet sich vom englischen „gewinnen“ ab. Es umschreibt eine Situation, in der zwei Parteien bei einem Geschäft als Sieger hervorgehen.

Im Marketing bedeutet eine Win-Win-Situation, wenn zwei Parteien (zum Beispiel Kunde und Verkäufer) eine Lösung erzielen, mit der beide zufrieden sind. Beide haben aus ihrer jeweiligen Sicht ein gutes Geschäft gemacht.

Die Win-Win-Situation kann auch um ein drittes Win zur Win-Win-Win-Situation erweitert werden. Dann machen drei beteiligte Partner jeder ein gutes Geschäft. So könnte bei einem indirektem Absatzweg der Handel als dritter Partner hinzukommen.

Verankert eine Unternehmung dies als sein generelles Ziel und richtet die Prozesse darauf aus, spricht man von einer Win-Win-Strategie.



Marketing >

> Marketing-Strategien > Kundenmanagement > Kundenorientierung

> Marketing-Mix > Distributions-Politik > Vertrieb

> Kommunikations-Politik > Dialog-Marketing

© 2012 Prof. Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften – Teil Hoepner-Marketing-Lexikon mit Definitionen und kompakten Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge