Markt-Modell, einfaches

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In einem Markt trifft das Angebot des eigenen Unternehmens zusammen mit den Angeboten der Mitbewerber auf die Nachfrage durch Endverbraucher , gewerbliche Abnehmer oder öffentliche Nachfrager und Vereine usw.

Der Ort kann physisch / real oder virtuell sein. Siehe Orte von Märkten.

Die drei Hauptakteure im Markt (Kunden, Konkurrenten und unser Unternehmen) bilden eine Dreiecksbeziehung.

Einfaches Marktmodell

Häufig ergänzen Intermediäre das Marktgeschehen, in dem diese die Beziehungen zwischen Kunden und Anbieter herstellen oder als Vertriebspartner die Leistungen selbst an den Abnehmer verkaufen. Intermediäre sind vor allem: Absatzmittler wie der Handel oder Vermittler wie z. B. Plattformen im Internet. Der Intermediär positioniert sich in der Mitte des Dreiecks.

Einfaches Markt-Modell mit Intermediär


Siehe weitere Ausführung unter Markt.



Marketing >

… > Marketing-Strategien > Strategische Planung > Markt

… > Marktforschung > Marktanalyse


© 2019 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen Wirtschaftswissenschaften

Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Die folgenden Kategorien in der Fußzeile fassen die Stichworte des jeweiligen Teilgebietes zusammen. Klicken Sie darauf für weitere Informationen zum Thema.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge