Direct-Response-TV

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Direkt-Response-TV, kurz DRTV tritt in zwei Formen auf:

A) Einzelne TV-Spots

B) Dauerwerbesendung bzw. eigener Fernsehkanal mit ausschließlich DRTV, also Werbung.


Bei einzelnen Spots werden die Zuschauer aufgefordert sofort per Telefon oder Internet zu bestellen. Der Spot möchte eine sofortige Response in Form einer Bestellung auslösen.

Die Dauerwerbesendung und ein eigener Fernsehkanal werden als Tele-Shopping bezeichnet. Hier werden die Produkte meist zusammen mit einem Moderator präsentiert. Auch hier soll der Zuschauer spontan entscheiden und vor allem per Telefon (siehe Telefon-Marketing, aber auch über die Online-Shops der Sender bestellen.

Das TV- oder Tele-Shopping hat sich in den letzten zwanzig Jahren zu einem bedeutenden Absatzkanal entwickelt. Bislang nutzen nur wenige Markenartikelhersteller diesen Absatzkanal, was dazu führte, dass die Anbieter viele Eigenmarken oder weniger bekannte Marken verkaufen.

Analog funktioniert DR-Radio.


---

Marketing > …

Dienstleistungs-Marketing > Handels-Marketing > Handel > Distanzhandel

Marketing-Mix > Kommunikations-Politik > Dialog-Marketing > Abgeleitete Medien

Marketing-Mix > Distributions-Politik > Vertrieb > Dialog-Marketing > Vertiebsmodelle


© 2013 Prof. Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften – Teil Hoepner-Marketing-Lexikon mit Definitionen und kompakten Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge