Marktnische

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marktnische oder auch Nischenmarkt ist ein kleiner Teilmarkt eines Gesamtmarktes. Die Marktnische zeichnet sich durch eine vom Massenmarkt abweichende Bedürfnisstruktur der Nachfrager aus.

Oft ist die Nische ein (homogenes) Marktsegment, das sich deutlich vom restlichen Massenmarkt unterscheidet.

Die Anzahl und das Potenzial der Nachfrager sind deutlich geringer. Dem steht eine deutlich geringere Vielfalt an Angeboten / Konkurrenten gegenüber. Oft sind Marktnischen für die großen Anbieter im Markt nicht interessant, so dass kleine und mittlere Unternehmen (KMU) hier Chancen nutzen können.


Die wichtigsten Merkmale sind:

• Kleines Nachfragevolumen

• Kleines Angebot

• Wenig Alternativen (auch nicht in anderen Teilmärkten)

• Spezifische Bedürfnisbefriedigung

• Höhere Spezifität



Marketing > Marketing-Konzeption > Marketing-Strategien > …

… > Marktparzellierung > Marktsegmentierung

… >Strategische Planung > Markt

Marketing > Marktforschung > Marktanalyse



© 2015 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge