Ungesättigter Markt

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Markt ist ungesättigt, wenn der realisierte Absatz deutlich unter dem maximal möglichen Marktpotenzial liegt.

Ein Wachstum für das Unternehmen ist durch die Anwerbung bisheriger Nicht-Verwender oder durch Steigerung der Verwendungshäufigkeit bei Bestandskunden möglich. Die Kunden müssen nicht der Konkurrenz abgejagt werden.

Aufgabe des Marketings ist in einem ungesättigten Markt das eigene Wachstum durch eine bessere Marktdurchdringung zu erreichen.

Der Grad der Marktsättigung gibt an, wie viel des gesamten Marktpotenzials bereits befriedigt ist. Es gibt keine exakte Grenze, ab der man von einem ungesättigtem Markt bzw. einem gesättigtem Markt spricht.



Marketing > Marketing-Strategien > Strategische Planung > Markt

© 2011 Prof. Dr. Gert Hoepner FH Aachen

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.


FH-AC-Wirtschaftswiki – Das Marketing-Lexikon mit Definitionen und kompakten Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge