App

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

App ist die Abkürzung für Application (engl.). Dies umfasst alle Anwendungen (Programme) für Computer.

Durchgesetzt hat sich die Bezeichnung App vor allem für Zusatzprogramme für Smartphones und Tablet-PCs. Im Rahmen des Mobile-Marketings erbringen die Apps die eigentliche Dienstleistung oder verknüpfen den Kunden mit dem Unternehmen und seinen Informationsangeboten und sonstigen Dienstleistungen. Werden die Apps nur verkauft, spricht man von einer Paid-App. Die überwiegende Zahl der Angebote ist jedoch kostenlos.

Daneben bieten sich die Apps auch als Werbemedium an. Viele Apps werden dem Nutzer umsonst zur Verfügung gestellt. Das Geschäftsmodell Content beinhaltet damit keine unmittelbaren Erlöse. Dies geschieht dann häufig dadurch, dass der Anbieter der App Werbemöglichkeiten (In-App-Advertising) zur Verfügung stellt. Siehe auch Mobile Advertising.

Ein weiteres Geschäftsmodell ist die Freemium-App. Eine Basisversion wird kostenlos zur Verfügung gestellt und die Vollversion oder zusätzlich In-Apps haben dann ihren Preis.



Marketing > Marketing-Mix > Kommunikations-Politik > Dialog-Marketing > Medien des Dialog-Marketings > Medien der Telekommunikation > Mobile-Marketing


© 2019 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen Wirtschaftswissenschaften

Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Die folgenden Kategorien in der Fußzeile fassen die Stichworte des jeweiligen Teilgebietes zusammen. Klicken Sie darauf für weitere Informationen zum Thema.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge