Tante-Emma-Laden

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tante-Emma-Laden bezeichnet einen kleinen, dörflichen Gemischtwarenladen. Das Sortiment besteht in erster Linie aus FMCG (Lebensmittel, Kosmetik, Haushaltsreiniger usw.). Heutzutage bieten die neueren Nahversorgungsgeschäfte auch Post- und andere Dienstleistungen an.

Tante Emma bezeichnet die Inhaberin des Geschäftes.

Der klassische Tante-Emma-Laden ist weitgehend ausgestorben. Er bildete in den Dörfern die Informations-Zentrale über das soziale Leben und sicherte die Nahversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfes (=FMCG).



Marketing > …

Dienstleistungs-Marketing > Handels-Marketing > Handel

Distributions-Politik > indirekter Vertrieb > Handel


© 2011 Prof. Dr. Gert Hoepner FH Aachen

FH-AC-Wirtschaftswiki – Das Marketing-Lexikon mit Definitionen und kompakten Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge