Innovation

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Innovation ist eine neuartige Problemlösung in einer Unternehmung. Sie kann organisatorischer, sozialer, technischer oder wirtschaftlicher Art sein. Innovationen im Marketing zählen zu den wirtschaftlichen. Innovationen unterstützen die Unternehmung auf neue und andersartiger Weise seine Unternehmensziele zu erreiche. In der Regel bringen die Innovationen nicht nur einen Mehrwert für das Unternehmen, sondern auch für andere Stakeholder wie Kunden und Mitarbeiter.

Siehe auch Echte Innovation im Sinne der Produktentwicklung. Nicht jedes neue Produkt oder Angebot ist auch eine Innovation.



Marketing >

... > Marketing-Konzeption > Marketing-Strategien > Marktfeld-Strategien

... > Marketing-Konzeption > Marketing-Strategien > Marktstimulierungs-Strategie

... > Marketing-Mix > Angebots-Politik > Produkt-Politik > Neuprodukt-Entwicklung


© 2018 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Die folgenden Kategorien in der Fußzeile fassen die Stichworte des jeweiligen Teilgebietes zusammen. Klicken Sie darauf für weitere Informationen zum Thema.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge