Inhalte des konzeptionellen Kundenmanagements

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das konzeptionelle Kundenmanagement umfasst im Wesentlichen folgende Inhalte:

Analyse der Kunden und Bildung interessanter Segment.

• Planung der Marktbearbeitung in Form von Zielen, Kundenstrategien und Maßnahmen.

• Durchführung der Maßnahmen. Dafür schafft das Management die notwendigen Strukturen und organisiert damit vor allem auch alle Prozesse in Zusammenhang mit dem Kundenkontakt.

• Die Kommunikation erfolgt nicht nur unternehmensintern mit den Prozessbeteiligten, sondern auch und vor allem mit dem Kunden.

• Die Kontrolle des gesamten Managementprozesses dient nicht nur der Überprüfung der Zielerreichung, sondern auch der kontinuierlichen Verbesserung der (Kunden-)Prozesse.


Siehe auch: Kundenzentriertes Marketing, Strategisches Kundenmanagement, Operatives Kundenmanagement.



Marketing >

… > Marketing-Strategien > Kundenzentriertes Marketing > Strategisches Kundenmanagement

… > Marketing-Mix > Kommunikations-Politik > Dialog-Marketing > Operatives Kundenmanagement

… > Marketing-Mix > Distributions-Politik > Vertrieb > Dialog-Marketing > Operatives Kundenmanagement


© 2015 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge