Emoticon

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emoticon sind Symbole welche durch ASCII-Zeichen realisiert. Sie wurden schon früh in der „Online-Gemeinde“ entwickelt, um schnell und ohne Missverständnis Emotionen ausdrücken zu können. Sie werden in E-Mails, Chat, Sozialen Medien bzw. Sozialen Netzwerken und in SMS eingesetzt. Eine weite Verbreitung hat vor allem das Lachen :-) erreicht. Bei allen anderen Emoticons ist im Marketing Vorsicht geboten. Nicht alle Zielgruppen verstehen diese.

Generell kann man den Sinn der Zeichen erkennen, wenn man den Kopf nach links neigt. Die Emoticons wollen Gesichter abbilden. Sie werden teilweise durch die Smileysersetzt. Diese Bildchen lassen sich aber nicht in allen Programmen - so auch hier nicht - erstellen bzw. darstellen.

Die häufigsten Emoticons

• :-) Lachen, freuen

• ;-) Zynisch („Nimm mir nicht übel, was ich gerade gesagt habe“)

• :-( Traurig, Stirn runzeln

• :-| Gleichgültig

• :-> Gemein, sarkastisch

Weitere Emoticons

• :-o Wow! Erstaunt

• :-c Sehr unglücklich, sehr traurig

• :-C Ungläubig, kaum zu glauben

• :=| Pavian, Affe

• :-B Dummes Geschwätz

• :-, Einfältiges Grinsen

• :-v Sprechen

• :-V Schreien

• :-|| Ärger

• :-* Oops! Verzeihung

• `-) Zwinkern

• :-T Ehrliches und treues Gesicht machen

• :-D Sagt etwas lachend

• %-<|> Betrunken und lachend

• :-x Küsschen

• :-X Dicker Kuss, Schmatzer

• &-| Tränen in den Augen

• :-@ Schreien


Ein Sammlung von Emoticons findet sich bei Mailer smilieys/emoticons.



Marketing > Marketing-Mix > …

… > Kommunikations-Politik > Dialog-Marketing > E-Commerce

… > Web2.0-Marketing > Social-Media-Marketing


© 2015 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge