Angebotspreis

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Angebotspreis ist der Preis, den ein Anbieter seinem potenziellen Kunden zunächst nennt. Sofern Preisverhandlungen stattfinden, einigen sich die Vertragsparteien dann auf den Verkaufspreis. In Fällen, in denen Preisverhandlungen nicht üblich sind, entspricht der Angebotspreis von vorneherein dem Verkaufspreis.

Die Praxis grenzt diese Begriffe (Angebotspreis und Verkaufspreis) nicht immer sauber voneinander ab.

Ebenso gibt es Überschneidungen mit dem Aktionspreis. Dies ist der Preis für eine spezielle Aktion (Sonderangebot).



Marketing > …

… > Marketing-Strategien > Preis-Strategien

… > Marketing-Mix > Angebots-Politik > Preis-Politik

… > Dienstleistungs-Marketing > Handels-Marketing > Preis-Politik im Handel


© 2016 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge