Übernommenes Produkt

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein übernommene Produkt ist eine von vier Innovationsarten, die dem Produktmanagement zur Verfügung stehen. Das Unternehmen erwirbt die Lizenz oder schließt einen Franchisevertrag, um ein bereits existierendes Produkt oder Dienstleistung selbst zu vertreiben. Mit diesem Produkt verpflichtet sich das übernehmende Unternehmen in der Regel, das gesamte Marketing-Konzept mit zu übernehmen und seine eigenen Aktivitäten daran auszurichten.

Die reine Tätigkeit eines Händlers zählt nicht hierzu!

Neben dem Franchising findet man dieses Modell häufig im internationalen Bereich. Unternehmen übernehmen den Vertrieb eines Produktes im eigenen Land, wenn das exportierende Unternehmen sich in diesem Land nicht selbst engagieren möchte.


Marketing > Marketing-Mix > Produkt-Politik > Produkt-Entwicklung

© 2011 Prof. Dr. Gert Hoepner FH Aachen

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften – Teil Hoepner-Marketing-Lexikon mit Definitionen und kompakten Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge