Multi-Channel-Handel

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Multi-Channel-Handel (englisch Multi-Channel-Retailing) konzentriert sich auf die handelsspezifischen Aspekte des Multi-Channel-Marketings. Es steht dabei die Distributions-Politik im Vordergrund und die Kommunikations-Politik tritt eher in den Hintergrund.

Beim Multi-Channel-Handel nutzt der Händler unterschiedliche Absatzkanäle parallel. Diese sind dabei verknüpft bzw. integriert. Kann der Nachfrager jederzeit zwischen diesen Kanälen ohne Barrieren wechseln, so spricht man dann vom No-Line-Handel oder No-Line-Vertrieb.

Ist mindestens ein Kanal offline und mindestens ein weiterer Kanal online, so bezeichnet man dies dann auch als Cross-Channel.



Marketing > …

… > Dienstleistungs-Marketing > Handels-Marketing > Handels-Kanal

… > Marketing-Mix > Distributions-Politik > Absatzkanäle > Multi-Channel

… > Kommunikations-Politik > Dialog-Marketing > Vertriebsmodelle > Multi-Channel


© 2015 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge