Fast-Moving-Consumer-Goods

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fast-Moving-Consumer-Goods werden als FMCG abgekürzt. Handel und Konsumgüterindustrie unterscheiden in FMCG und Non-Food-Artikel.

FMCG (Fast-Moving-Consumer-Goods) sind Güter des täglichen Bedarfs, welche der Kunde häufig einkauft und ständig auch verbraucht (Verbrauchsgüter). Insbesondere handelt es sich um Lebensmittel, Kosmetik, Putz- und Reinigungsmittel, Hygienepapiere u. ä.

FMCG ersetzte die frühere Bezeichnung Food-Artikel. Da hier eben auch Kosmetik, Putz- und Reinigungsmittel usw. enthalten sind, war Food irreführend.



Marketing > Marketing-Mix > Produkt-Politik > Programm-Politik

Marketing > Handels-Marketing > …

… > Handel

… > Sortiments-Politik


© 2013 Prof. Dr. Gert Hoepner FH Aachen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge