Bilaterales Monopol

Aus WirtschaftsWiki
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Beim einem bilateralen Monopol stehen sich in einem Markt nur ein Anbieter und ein Nachfrager gegenüber. Dies führt zu einer gegenseitigen Ab…“)
 
 
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Aus Anbieter-Sicht gilt es, für sein [[Angebot]] weitere [[Abnehmer]]/[[Nachfrager]] zu finden und aus dem [[Nachfrage-Monopol]] ein [[Nachfrage-Oligopol]] zu schaffen. oder über eine [[Diversifikation]] die Abhängigkeit von dem einen [[Kunde]]n zu verringern.
 
Aus Anbieter-Sicht gilt es, für sein [[Angebot]] weitere [[Abnehmer]]/[[Nachfrager]] zu finden und aus dem [[Nachfrage-Monopol]] ein [[Nachfrage-Oligopol]] zu schaffen. oder über eine [[Diversifikation]] die Abhängigkeit von dem einen [[Kunde]]n zu verringern.
 +
 +
Synonyme: [[2-seitiges Monopol]] oder [[zweiseitiges Monopol]].
  
 
Weitere [[Marktformen]] siehe [[Marktformen|dort]].
 
Weitere [[Marktformen]] siehe [[Marktformen|dort]].

Aktuelle Version vom 24. März 2020, 14:19 Uhr

Beim einem bilateralen Monopol stehen sich in einem Markt nur ein Anbieter und ein Nachfrager gegenüber. Dies führt zu einer gegenseitigen Abhängigkeit. Keiner der beiden besitzt genügend Marktmacht, um den anderen zu einem bestimmten Verhalten zu zwingen. Es handelt sich um eine Patt-Situation.

Aus Anbieter-Sicht gilt es, für sein Angebot weitere Abnehmer/Nachfrager zu finden und aus dem Nachfrage-Monopol ein Nachfrage-Oligopol zu schaffen. oder über eine Diversifikation die Abhängigkeit von dem einen Kunden zu verringern.

Synonyme: 2-seitiges Monopol oder zweiseitiges Monopol.

Weitere Marktformen siehe dort.



Marketing >

… > Marketing-Strategien > Strategische Planung > Markt

… > Marktforschung > Marktanalyse


© 2020 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen Wirtschaftswissenschaften


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Die folgenden Kategorien in der Fußzeile fassen die Stichworte des jeweiligen Teilgebietes zusammen. Klicken Sie darauf für weitere Informationen zum Thema.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge