Bedürfnisorientierte Ansätze der Marktdefinition

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bedürfnisorientierte Ansätze der Marktdefinition stellen die Bedürfnisse und das Verhalten der Kunden bzw. potenziellen Kunden in den Vordergrund.

Der Ansatz der subjektiven Austauschbarkeit der Angebote fasst alle Angebote zusammen, welche die Kunden als austauschbarbar hinsichtlich seiner Bedürfnisbefriedigung betrachten.

Andere Ansätze zielen stärker auf das beobachtbare Kaufverhalten ab. Es werden alle Angebote zusammengefasst, welche die Nachfrager in bestimmten Situationen nachfragen.



Marketing > Marketing-Strategien > Strategische Planung > Markt


© 2014 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge