Personal-Marketing

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Personal-Marketing übertrögt die Marketing-Philosophie auf den Personalbereich. Der Mitarbeiter bzw. potenzielle Mitarbeiter ersetzt dabei den Kunden. Das Unternehmen stellt den Kunden in den Mittelpunkt und versucht, dessen Bedürfnisse möglichst optimal zu erfüllen. Der Mitarbeiter „bezahlt“ durch motivierten Arbeitseinsatz.

Hauptaufgaben des Personal-Marketings sind:

Akquisition von neuen Mitarbeitern

Motivation der Mitarbeiter durch optimale Gestaltung der Rahmenbedingungen

• Profilierung als beliebter Arbeitgeber (siehe Employer Branding)


Die Verankerung des Personal-Marketings sollte strategisch sein. In der Praxis beschränkt sich der Einsatz häufig nur auf den operativen Teil.

Bei der Erweiterung des Marketing-Mix von 4P auf 7Ps des Marketing-Mix kommt auch ein Teil Personal hinzu. Dieser Mixbereich ist nicht mit dem Personal-Marketing zu verwechseln.



Personalmanagement

© 2013 Prof. Dr. Gert Hoepner FH Aachen

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften – Teil Hoepner-Marketing-Lexikon mit Definitionen und kompakten Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge