König Kunde

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

König Kunde ist ein Konzept, um der angeblichen Servicewüste in Deutschland zu begegnen. Jeder Kunde sollte dabei wie ein König behandelt werden. Alle Wünsche werden ihm erfüllt und der Verkäufer ist der unterwürfige Untertan.

Die Geschichte zeigt, dass es nur wenige gute Könige auf dieser Welt gab und auch heute noch gibt. Bleiben da genug Könige, um das Überleben des Anbieters zu sicheren?

Hinzukommt, dass viel zu oft Könige Despoten und Egoisten sind. Sie beuten das Volk aus, bis nichts mehr da ist. Für Unternehmen bedeutet dies, dass der König Kunde das Unternehmen ausbeutet, bis es pleite ist. Dann ziehen die Könige zum nächsten Anbieter. Manche Unternehmen nennen es Kundenorientierung, jeden Kunden zum König zu machen.

Das ist nicht im Sinne der Unternehmer und auch nicht im Sinne der Kunden. Denn wenn alle gutmütigen und untertänigen Unternehmen pleite sind, bleibt eventuell nur ein Unternehmen übrig, das sich um die Bedürfnisse des Kunden nicht kümmert bzw. nicht kümmern muss. Es beutet dann die Kunden aus, denn diese haben keine Alternativen mehr.

Gefragt ist also nicht der König Kunde, sondern ein kundenzentriertes Unternehmen, das sich auf die Kunden ausrichtet und mit ihnen eine langfristige und für beide Seiten gewinnbringende Partnerschaft eingeht. Siehe Kundenzentrietes Marketing.



Marketing > Marketing-Strategien > Kundenzentriertes Marketing > Strategisches Kundenmanagement > Kundenorientierung


© 2015 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge