Cost-per-Acquisition

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cost-per-Acquisition wird wie Cost-per-Action mit CpA abgekürzt. Erstere ist eine engere Sichtweise. Die Kosten einer Werbemaßnahme werden mit den ausgelösten Käufen = Akquisitionen in Verhältnis gesetzt.

Üblicher ist die Kennzahl CpO (Cost-per-Order) für dieses Verhältnis.

Cost-per-Action zieht jedwede Reaktionen oder auch Response des Kunden mit ins Kalkül.



Marketing > …

… > Marketing-Controlling > Kennzahlen

… > Marketing-Mix > Kommunikations-Politik > …

… > Dialog-Marketing

… > Werbeerfolgskontrolle > Kennzahlen


© 2014 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge