Ad-Fraud

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ad-Fraud bezeichnet in der Online-Werbung den Betrug des Publishers, der Impressions oder Clicks vortäuscht und mit dem Werbetreibenden abrechnet. Der Auftraggeber bezahlt somit eine Werbeleistung, welche nicht erbracht wurde.



Marketing > Marketing-Mix > Kommunikations-Politik > Dialog-Marketing > ...

... > Medien des Dialog-Marketings > Abgeleitete Medien > Online-Werbung

... > Online-Marketing > Online-Werbung


© 2019 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen Wirtschaftswissenschaften


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Die folgenden Kategorien in der Fußzeile fassen die Stichworte des jeweiligen Teilgebietes zusammen. Klicken Sie darauf für weitere Informationen zum Thema.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge