Grundgesamtheit

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Grundgesamtheit (Abkürzung GG) ordnet sich im Marketing der Marktforschung zu. Die Grundgesamtheit umfasst alle Personen oder Objekte, über die eine Aussage gemacht werden soll.

Oft ist es nicht möglich, die Grundgesamtheit für eine Vollerhebung oder eine Stichprobenziehung zu erreichen. Dann greift die Marktforschung auf eine Auswahlbasis (auch Erhebungsgesamtheit) zurück. Die Auswahlbasis bildet die Grundlage für die Auswahl der Erhebungselemente (Personen oder Objekte).


Zur Abgrenzung der Begriffe siehe Abgrenzung Grundgesamtheit-Auswahlbasis-Stichprobe.



Marketing > Marktforschung > Datenquellen > Primärforschung > Stichprobe


© 2020 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Die folgenden Kategorien in der Fußzeile fassen die Stichworte des jeweiligen Teilgebietes zusammen. Klicken Sie darauf für weitere Informationen zum Thema.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge