Strategie

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Strategie ist eine Grundsatzentscheidung über die Routen, welche das Unternehmen zur Realisierung seiner Ziele verfolgt. Somit bildet eine Strategie die Leitplanken für die daran ausgerichteten operativen Maßnahmen.

Strategien bestimmen Strukturen und sind deshalb meist nicht leicht und nicht schnell zu korrigieren. Die mittel- bis langfristige Ausrichtung einer Strategie ist zwar meist gegeben, aber reicht als Merkmal für eine Strategie nicht aus. Das Credo Maßnahmen = kurzfristig und Strategien = langfristig zeugt meist von einem mangelnden Strategieverständnis.

Betreffen die Strategien das Unternehmen, so handelt es sich in der Regel um echte Management-Entscheidungen. Diese beruhen zwar auf Analysen, aber des Managements kann sich für unterschiedliche Alternativen entscheiden und diese Entscheidung ist meist mit Unsicherheit verbunden.

Strategische Entscheidungen wirken zum Teil nur verzögert. Die Entscheidung für eine Präferenz-Strategie erfordert unter anderem den Aufbau eines entsprechenden Images. Dies geht nicht in wenigen Tagen.

Strategien im Allgemeinen und Marketing-Strategien im Besonderen besitzen immer einen Markt- und Umweltbezug.


Siehe auch Marketing-Strategien.



Unternehmensführung > Unternehmensstrategien

Marketing > …

… > Marketing-Management

… > Marketing-Strategien


© 2018 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Die folgenden Kategorien in der Fußzeile fassen die Stichworte des jeweiligen Teilgebietes zusammen. Klicken Sie darauf für weitere Informationen zum Thema.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge