5er-Skala

Aus WirtschaftsWiki
(Weitergeleitet von Fünfstufige Skala)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 5er-Skala verfügt als ungerade Skala bei symmetrischem Aufbau über einen Mittelpunkt. Dies ermöglicht es dem Befragten seine Beurteilung als „neutral“ / „unentschieden" / „mittel" abzugeben, falls er sich nicht für eine der beiden Pole der Skala entscheiden möchte. Ist diese neutrale Haltung nicht erwünscht, so empfiehlt sich der Einsatz einer geraden Skala.

Die Mitte ist nicht immer gleichbedeutend mit „ich weiß nicht“ oder „kann ich nicht beurteilen“. Deshalb wird die 5er-Skala unter Umständen um ein neutrales Feld „keine Antwort möglich“ ergänzt. Da dieses Feld nicht zur eigentlichen Skala gehört, bleibt es auch dann noch eine 5er-Skala.

Die 5er-Skala erfreut sich zu Recht einer großen Beliebtheit. Sie bietet genügend Antwortalternativen, ohne zu komplex zu werden. Wie bei allen Skalenfragen steht die Skala mit Mittelpunkt der Gestaltung. Siehe auch Skalen-Design.

Es handelt sich um eine ungerade Skala. Siehe auch gerade Skala und Skalenlänge.



Marketing > Marktforschung > Befragung > Fragebogengestaltung


© 2019 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen Wirtschaftswissenschaften

Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Die folgenden Kategorien in der Fußzeile fassen die Stichworte des jeweiligen Teilgebietes zusammen. Klicken Sie darauf für weitere Informationen zum Thema.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge