Befragung

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Befragung ist die am häufigsten angewandte Erhebungsmethode in der Marktforschung.

Bei der Befragung überträgt der Forscher seinen Informationsbedarf in einen verbalen Fragebogen. Der Befragte reagiert auf diese Fragen ebenfalls verbal. Die Antworten werden auf unterschiedliche Arten gestellt und registriert.


Man unterscheidet vier verschiedene Arten der Befragung:

Schriftliche Befragung

Persönliche Befragung auch Face-to-Face-Befragung

Telefonische Befragung auch CATI

Computergesteuerte Befragung häufig auch Online-BefragungLink-Text, wenn gleich dies nur einen Teil der computergesteuerten Befragung darstellt


Als Fragebogenmedium kommen Papier oder ein Computer in Frage.


Befragungen können an unterschiedlichen Orten stattfinden:

Zuhause oder am Arbeitsplatz

• Im Feld

• Im Studio


Befragungen weisen einen unterschiedlichen Grad an Standardisierung bzw. Strukturierung auf.


Eine spezielle Form stellt die Expertenbefragung dar.


Entscheidend für den Erfolg ist ein konzeptionelles Vorgehen mit einem guten Forschungsdesign. Der zweite Erfolgsfaktor ist der Fragebogen. Seiner Gestaltung sollte entsprechende Aufmerksamkeit gewidmet werden.



Marketing > Marktforschung > Datenquellen > Primärforschung > Erhebungsmethoden > Befragung


© 2019 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen Wirtschaftswissenschaften


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Die folgenden Kategorien in der Fußzeile fassen die Stichworte des jeweiligen Teilgebietes zusammen. Klicken Sie darauf für weitere Informationen zum Thema.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge