IPP

Aus WirtschaftsWiki
Version vom 15. Juli 2019, 16:14 Uhr von Hoepner (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

IPP steht für Internet-Pure-Player. Es beschreibt die Gruppe der Versandhändler im Distanzhandel welche als Vertriebskanal ausschließlich das Internet einsetzen. Ausgenommen sind die ebay-Powerseller, welche in der Gruppeneinteilung des bvh eine eigene Gruppe bilden.

Die Gruppen sind: MCV IPP, EPS, STV, TVS, HEV, APV, VDV und Sonstige.

Daten zur Größenordnung veröffentlicht der bvh auf seiner Homepage www.versandhandel.org.



Marketing > Marketing-Mix > Distributions-Politik > Dialog-Marketing > Distanzhandel > E-Commerce


© 2019 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen Wirtschaftswissenschaften

Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen von Fachbegriffen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Die folgenden Kategorien in der Fußzeile fassen die Stichworte des jeweiligen Teilgebietes zusammen. Klicken Sie darauf für weitere Informationen zum Thema.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge