Computer-Based-Training

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Computer-Based-Training beschreibt das selbstständige Lernen von Inhalten mit Hilfe von Trägermedien (CD, DVD u. a.) am Computer des Lernenden. Er ist dabei zeitlich frei und unabhängig von bestimmten Terminen. Ebenso regelt er seine Lerngeschwindigkeit selbst. Nachteilig ist die asynchrone Kommunikation mit dem Lehrenden, der in der Regel nicht unmittelbar ansprechbar ist.

CBT eignet sich vor allem zur Vermittlung von Fakten. Softskills können nur bedingt trainiert werden.

Die zeitliche und räumliche Unabhängigkeit bringt im Marketing viele Vorteile bei der Schulung von Außendienstlern, aber auch von Absatzhelfern und Absatzmittlern. Selbst der Kunde kann so mit Hilfe sogenannter Tutorials im Umgang mit den Produkten geschult werden.

Die Abkürzung lautet CBT.

CBT wird zunehmend durch WBT (Web-Based-Training) abgelöst.



Marketing > Hilfstechniken > Training

© 2012 Prof. Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften – Teil Hoepner-Marketing-Lexikon mit Definitionen und kompakten Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge