Application-Service-Providing

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Application Service Providing / Provider wird häufig mit ASP abgekürzt.

Der Provider vermietet seine Soft- und Hardware an externe Nutzer. Die Nutzer greifen auf diese Ressourcen über das Internet zu. Der Provider kümmert sich um Pflege und Updaten der Programme. Bei geringer Nutzung ist dies meist kostengünstiger als die Soft- und Hardware selbst zu beschaffen und zu pflegen.

So kann man zum Beipiel eine E-Mail-Marketing-Software direkt auf dem Server des Anbieters nutzen, ohne das System auf dem eigenen Server installieren und warten zu müssen.

Siehe auch Cloud-Computing.



Marketing > IT-Unterstützung > Marketing-Software


© 2015 Professor Dr. Gert A. Hoepner FH Aachen


Hoepner-Marketing-Lexikon

Definitionen und kompakte Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Lehre.

Teil des FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge