Sekundäre Quelle im wissenschaftlichen Arbeiten

Aus WirtschaftsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine sekundäre Quelle entsteht dadurch, dass der Autor dieser Literaturquelle eine andere Quelle zitiert. Der Sachverhalt findet sich ursprünglich in dieser anderen Quelle, weshalb diese dann auch Primäre Quelle im wissenschaftlichen Arbeitenprimäre Quelle genannt wird.


Grundsätzlich ist in einer wissenschaftlichen Arbeit immer die primäre Quelle zu verwenden und zu zitieren. Nur wenn diese nicht zugänglich ist darf die primäre Quelle gemäß den Angaben in der sekundären Quelle zitiert werden. Es sind dann beide Quellen anzugeben.


Beispiel:

Fußnote Langzitation: Autor der Primärquelle, Vorname: Titel der Primärquelle. Ort der Primärquelle, Jahr der Primärquelle, Seitenangabe wie in Sekundärquelle genannt; zitiert nach: Autor der Sekundärquelle, Vorname: Titel der Sekundärquelle. Ort der Sekundärquelle, Jahr der Sekundärquelle, Seite der Sekundärquelle.

Literaturverzeichnis: Autor der Primärquelle, Vorname: Titel der Primärquelle. Ort der Primärquelle, Jahr der Primärquelle; zitiert nach: Autor der Sekundärquelle, Vorname: Titel der Sekundärquelle. Ort der Sekundärquelle, Jahr der Sekundärquelle.



Wissenschaftliches Arbeiten > Zitieren

© 2012 Prof. Dr. Gert Hoepner FH Aachen

Gewerbliche Weiterverwendung der Inhalte nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

FH Aachen Lexikon der Wirtschaftswissenschaften – Teil Wissenschaftliches Arbeiten mit Definitionen und kompakten Erklärungen auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet für Praxis und Studium.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge